Elektrogeräte : Geschirrspüler : Teilintegrierte Geschirrspüler im Vergleich

Teilintegrierte Geschirrspüler im Vergleich

Welcher ist der beste teilintegrierte Geschirrspüler? Die einen sind Bestseller, die anderen Sieger im Geschirrspüler Test bekannter Magazine. Wir bewerten im Vergleich deren offizielle Produktangaben. So haben Sie einen schnellen Überblick. Einiges haben fast alle gemeinsam:

  • Im oberen Teil der Front befindet sich ein Panel, mit dem das Gerät bedient wird. Das Panel ist immer sichtbar.
  • Unterhalb des Panels ist das Gerät unverkleidet. Als Kunde muss man diesen unteren Teilbereich mit einer Blende verkleiden.
  • Die meisten Käufer verwenden dieselbe Küchenfront wie für die Unterschränke. Dadurch ist die Vorderseite zum großen Teil optisch integriert.
  • Alle Modelle sind zum Einbau unterhalb einer Arbeitsplatte vorgesehen.
Sieger Stiftung Warentest

Siemens SN558S06TE

gs-1-ts-1

Sieger im aktuellen Test (07/2017)

Bestseller teilintegriert

Bauknecht BBC 3C26 PF X A

ti-2-bs-1

Sehr beliebt bei Amazon (12/2017)

300-€-Preisklasse

Bomann GSPE 882

ti-3-pr-1

Preiswert mit guter Kundenwertung

Teilintegrierte Spülmaschinen im Vergleich

Ein genauer Vergleich folgt bald.

Bosch SMI68M85EU

Bosch SMI68m85eu
Beim Bosch SMI68M85EU handelt es sich um einen teilintegrierten Geschirrspüler. Er zählt zu den leisen Geräten in dieser Klasse und spült Geschirr sparsam, sowohl was Wasser als auch Stromverbrauch betrifft. Ausstattung und Funktionsumfang Dieser Geschirrspüler hat ein Fassungsvermögen von ca. »

Bosch SPI53M25EU

Bosch SPI53m25eu
Der Bosch SPI53M25EU ist ein schmaler 45 cm Geschirrspüler. Dennoch ist das Innere eher geräumig, mit Platz für 9 Maßgedecke. Das hochwertige Gerät punktet durch seine gute Ausstattung (leiser Motor, Programmauswahl, AquaSensor), die A+ Energieeffizienz könnte aber besser sein. Es handelt sich um eine teilintegrierte Spülmaschine, d.h. »

Weitere Tipps & Infos

Die passenden Dekorblenden in den richtigen Maßen finden Sie in der Regel bei jedem kompetenten Küchenanbieter. Die Hersteller liefern die einzelnen Geräte ohne Dekor. Beim jeweiligen Küchenanbieter kann man aber eine passgenaue Dekorblende bestellen. Im Test seriöser Prüfberichte spielt die Optik natürlich keine Rolle. Denn die Bewetung erfolgt wie bei anderen Maschinen auch. Daher zählen dort vor allem Technik, Bedienung und Spülergebnis.

Front teilweise im Küchendesign: Sichtbare Bedienleiste

Bei einem teilintegrierbaren Einbaugeschirrspüler verdeckt die Küchenfront den Geschirrspüler. Aber nur so weit, dass die Bedienleiste oben an der Klappe sichtbar bleibt. So kann man das Gerät jederzeit bedienen und permanent z.B. das Display mit der Restlaufzeit sehen. Insgesamt ist das Bedien-Panel etwa so groß wie bei klassischen Unterbau-Spülmaschinen (Test). Kein Wunder – denn teilintegrierte Geschirrspüler sind bis auf die Front vom äußeren Aufbau her mit diesen gleich.

Für Fans einer einheitlichen Küchenoptik gibt es eine interessante Alternative: vollintegrierbare Geschirrspüler (Test). Diese werden auf der gesamten Front mit Küchendekor verkleidet. Der Grund: Das Bedienelement befindet sich auf der Oberkante der Klappe. Dadurch es im geschlossenen Zustand aber nicht sichtbar. Einschränkungen bei der Handhabung müssen dabei nicht sein. Gute Modelle zeigen alle wichtigen Infos durch Leuchtsignale oder kleine Beamer auf dem Boden an.