Elektrogeräte : Dampfbügelstationen

Dampfbügelstationen

Ein Dampfbügelstation Test hilft bei der Suche nach einer neuen Dampfbügelstation. Unsere Bestenliste zeigt Testsieger von Stiftung Warentest und beliebte Modelle anhand ihrer Werksangaben im Vergleich.
DampfbügelstationPhilips
GC 9642/60
Braun
CareStyle 7 IS 7055
Tefal
GV8960
Siemens
TS47400DE
Philips
GC9540/02
Philips GC9642/60 (Test)
Braun CareStyle 7 IS 7055
Tefal GV8960 Test-Bericht
Siemens TS47400DE Test-Bericht
Philips GC9540/02 Test/Bericht
92,6%
90,5%
83,2%
81,0%
79,0%
Dampfdruck (max.)7.2 bar7.5 bar6 bar6.5 bar6 bar
Dampfstoß490 g/min450 g/min340 g/min400 g/min290 g/min
Dauerdampf145 g/min125 g/min120 g/min120 g/min120 g/min
Tankvolumen1.8 Liter2 Liter1.8 Liter1.4 Liter1.5 Liter
BesonderheitUnser Vergleichssieger
Stiftung Warentest: Testsieger 12/16
„gut (1,8)“
ETM Testmagazin: Testsieger 09/14
„sehr gut (93,4%)"
"gut (1,9)"
Testsieger 12/12
Stiftung Warentest
Angebote ab285,99 €269,90 €177,77 €285,99 €279,00 €

Mehr Infos

Mehr Infos

Mehr Infos

Mehr Infos

Mehr Infos

Was ist eine Dampfbügelstation?

Eine Dampfbügelstation besteht aus dem eigentlichen Bügeleisen sowie einer Basisstation mit Boiler sowie Wassertank.

  1. Der Boiler bezieht Wasser aus dem Tank und erhitzt es zu Dampf.
  2. Der Dampf strömt durch einen Verbindungsschlauch (meist 1,5-1,8 Meter lang) automatisch ins Bügeleisen.
  3. Das Handgerät hat keinen Wassertank, sondern arbeitet mit dem im Boiler produzierten Dampf.

Die Geräteart „Dampfbügelstation“ wurde nach dem Vorbild professioneller Bügelsysteme entwickelt, wie man sie in Reinigungen verwendet. Dampfbügelstationen sind etwa seit der Jahrtausendwende im Handel erhältlich. Der Wechsel zur Bügelstation ist zwar noch nicht selbstverständlich – aber der Weg zurück zum Bügeleisen kaum denkbar, wenn man einmal eine Dampfbügelstation eingesetzt hat.

Wichtig Dampfbügelstation Test: Leistung und leichtes Abarbeiten
Bevor es zu viel wird: Die Arbeit geht mit einer Dampfbügelstation im Vergleich deutlich schneller und einfacher von der Hand.

Pro und Contra

Pro

In diversen Vergleichtests überzeugen Dampfstationen in punkto Kleiderglättung und Bedienbarkeit. Zum Vergleich: Bei Stiftung Warentest erreichte 2012 das beste klassische Dampfeisen die Note „gut (2,4)“, von 8 getesteten Modellen sind 6 „befriedigend“ oder schlechter. Dagegen erreichen im selben Test Dampfbügelstationen deutlich bessere Noten: von 5 getesteten Geräten erreichen 4 ein „gut“, 3 sogar die Note „gut (1,9)“.

Vorteile

  • Leichteres Bügeleisen: Weil die Basisstation den Dampf produziert, hat das Handgerät keinen integrierten Wassertank. Daher ist das Eisen entsprechend leichter und einfacher zu handhaben. Im aktuellen Dampfbügelstation Stiftung Warentest wogen die Bügeleisen der Dampfstationen 1,0 – 1,3 kg, die klassischen Modelle dagegen 1,4 – 1,8 kg. Bis zu 800 g oder 80% mehr – was gerade bei längerem Bügeln ins Gewicht fällt.
  • Längeres Dampfbügeln ohne nachzufüllen. Der Wassertank einer Station nimmt wesentlich mehr Wasser auf als ein einfaches Dampfbügeleisen. Üblich sind Tankgrößen von bis zu 1,8 Liter. Mit vollem Tank kann man enorm lange bügeln: Eine Dampfbügelstation produziert etwa eine Stunde lang Dampf. Die reine Bügelzeit – die ja nicht nur aus Dampfstößen besteht – beträgt etwa drei bis fünf Stunden. Erst dann ist das Nachfüllen des Tanks erforderlich.
  • Wasser permanent nachfüllen: Bei vielen Station kann das Nachfüllen sogar im Betrieb erfolgen. Denn Wassertank und Boiler sind getrennt voneinander. So lässt sich ein fast leerer Tank zwischendurch schnell auffüllen.
  • Die Dampfmenge pro Minute – gemessen in Gramm – ist ungefähr 3x so hoch wie bei einem normalen Dampfbügeleisen. Und beim Bügeldampf gilt: viel hilft viel. Der Dampf dringt tief in die Kleidungsfasern ein, dadurch quellen die Fasern auf und werden leichter formbar. Die Kleidung wird weicher und ermöglicht ein Bügelergebnis ohne Falten und Knittern. Mit hohem Dampfdruck kann man selbst starke Fasern und dicke Kleidung schon glätten, indem man nur eine Seite bügelt. Das spart Zeit und Aufwand.
  • Schon bei niedrigen Temperaturen steht Dampf zur Verfügung. So werden auch empfindfliche Textilien glatt, die nicht heiß gebügelt werden dürfen.
  • Die Bügelergebnisse einer Dampfbügelstation sind insgesamt im Schnitt deutlich besser als bei klassischen Eisen.
  • Für eine Dampfstation entschieden? Dann finden Sie ganz einfach im Dampfbügelstation Vergleich das passende Modell
Contra

Die höhere Leistung und bessere Bügelergebnisse ergeben sich bei einer Dampfstation dadurch, dass der Wasserdampf in einer separaten, darauf optimierten Station erzeugt und dann ins Bügeleisen geleitet wird, das sich sozusagen ganz auf die Bügelaufgabe konzentrieren kann. Natürlich bringt diese Bauweise gewisse Anforderungen mit sich, wenn es um den Platzbedarf und den Stromverbrauch geht.

Nachteile

  • Hohes Gesamtgewicht: Die Modelle im Dampfbügelstation Test wogen inklusive Basisstation zwischen 4,9 und 6,7 kg. Die Handgeräte selbst sind zwar deutlich leichter. Dennoch benötigt man ein stabiles, geeignetes Bügelbrett (Test) zum Abstellen.
  • Platzbedarf: Die kompletten Dampfbügelstationen (wenn das Eisen auf der Basis steht) hatten im Test Abmessungen bis 30 cm Höhe, 28 cm Breite und 43 cm Länge. Das entspricht etwa einer Espressomaschine. Allerdings sind dies jeweils maximale Maße, kein Modell vereint alle drei Extreme auf sich.
  • Mehr Stromverbrauch: Durch die größere Dampfleistung ist der Energiebedarf zumindest im Schnitt größer. Doch trifft das nicht auf jede Dampfbügelstation zu. Der Eco-Modus erwies sich im Test zudem als deutlicher Kostensenker, der bis zu 18% Kosten sparen kann (bezogen auf Philips GC9540/02).
  • Höherer Kaufpreis: Klassische Geräte kosten meist zwischen etwa 20 und 50 Euro, Dampfstationen dagegen liegen meist im dreistelligen Bereich. Unser Preisvergleich hilft aber, zumindest möglichst günstige Angebote online zu nutzen.
  • Ein klassisches Bügeleisen ist die bessere Wahl für Sie? Jetzt zum Dampfbügeleisen Test informieren und gute, günstige Modelle finden.
Wenn es so leicht wäre…

Wie oft gibt es einen Dampfbügelstation Test?

Sie möchten einen Überblick über die letzten Jahre? Unsere Liste nennt die Berichte allgemein anerkannter Magazine und Institute.

Stiftung Warentest

2016: Der neueste Dampfbügelstation Test der Stiftung Warentest hat im Dezember-Heft 2016 gleich drei Arten von Dampfbüglern untersucht und verglichen: 7 klassische Handgeräte und 7 Bügelstationen – davon 4 mit Druckboiler und 3 (deutlich schlechter bewertete) Modelle ohne Druckboiler.

2012: Die vorige Produktprüfung von „StiWa“ hatte Ende 2012 (neben sonstigen Bügeleisen) 6 Dampfbügelstationen mit Dampfdruck detailliert untersucht und gleich drei gleich gute Sieger ermittelt.

2009: Der davor veröffentlichte Vergleichstest von Januar 2009 bezog sich wiederum auf 7 Dampfbügelestation-Modelle. Er umfasste bereits Geräte, die auch heute noch populär sind – so ist der damalige Testsieger nach wie vor ein Topseller im Online-Handel.

2004: Der älteste uns vorliegende Bericht desselben Testinstituts erschien im Januar-Heft 2004. Bleibt es bei diesem Abstand von ca. 4 Jahren, kann der Artikel von Dezember 2016 wieder eine längere Zeit der aktuellste von „StiWa“ bleiben.

ETM Testmagazin

Ebenfalls ein wichtiger Indikator für die beste Dampfbügelstation sind die Testergebnisse von ETM Testmagazin. Auch die Ergebnisse und Testsieger dieser Prüfer haben wir berücksichtigt. ETM hat zuletzt relativ häufig Modelle geprüft – allerdings teilweise nur mit sehr wenigen Modellen.

2015: Der Vergleich bezog sich ausschließlich auf 3 Modelle, die zur Mittelklasse gehören. Als Sieger bezeichnen wir daher nur das Gerät, das sich in der größeren Anzahl des Vorjahres durchgesetzt hat.

2014: Im September-Heft (09) erschien aus ausgiebiger Testbericht zu 11 Geräten, zudem aber im August 2014 ein reiner Online-Vergleich mit nur drei Produkten.

Was genau prüft man Dampfbügelstationen?

Damit Sie wissen, ob das Testergebnis auch für Ihre Anforderungen maßgeblich ist, sollten Sie wissen, worauf es im Test ankam.

Bügeleigenschaften

Bedienung und Bügelresultat: Mehrere erfahrene Laien haben sich im Bügelstation Test ein ausgiebiges Bild von der Einfachheit der Testgeräte gemacht: Wie verständlich und vollständig die Bedienungsanleitung war und wie gut und handlich sich das Bügeleisen und die zugehörigen Station nutzen ließ – vom Wassereinfüllen bis zum Entkalken und Reinigen. Sowohl ein Profi als auch erfahrene Laien griffen zum Bügeleisen und haben damit verschiedene, vor allem schwierig zu glättende Stoffe (z.B. Mischgewebe, Jeans, Samt und Leinen) sowohl gebügelt, aufgefrischt und anschließend das Ergebnis beurteilt.

Wie schnell das Bügeleisen welche Hitze erreichte und wie gleichmäßig diese auf dem Eisen verteilt war, wurde ebenso gemessen wie die Menge und Dauer der Dampfabgabe.

Sicherheit

Wie bei allen elektrischen Geräten sind Sicherheit und Stromkosten natürlich auch bei Dampfbügelstationen von Bedeutung. Deshalb muss auch jeder zuverlässige Dampfbügelstationen Test darauf eingehen, und das sollte in punkto Sicherheit in Übereinstimmung oder Anlehnung an die entsprechenden DIN EN Normen geschehen. Weitere Sicherheitskriterien, die im Dampfbügelstation Vergleich getestet wurden, sind Überdruck- sowie Verletzungs- oder Verbrühgefahr.

Verbrauch

Was den Stromverbrauch betrifft, werden alle Geräte gleichermaßen für den Betrieb aufgeheizt und gleichlang zum Bügeln angewendet

Haltbarkeit

Auch wenn ein Dampfbügelstation Test zeitlich begrenzt ist, versucht man in seriösen Tests dennoch, die Haltbarkeit der einzelnen Testgeräte zu prüfen. Bei einem solchen Dauertest hat die Stiftung den Verwendungsablauf simuliert, also die verschiedenen Prozesse wie z.B. Aufheizen, Bewegen und Entkalkung, durchgespielt, allerdings ausschließlich bis zu einer Betriebsdauer von 10 Tagen. Auch wenn dies einen sehr guten Eindruck vermittelt, ist es doch keine wirklich jahrelange Belastung (bei einer Bügelzeit von z.B. 4 Stunden pro Woche würde man nach 60 Wochen bereits dieselbe Nutzungsdauer erreichen. Wer weniger bügelt, kann allerdings tatsächlich ablesen, wie sein Bügeleisen über mehrere Jahre entwickeln würde). Aber Ihr Vorteil ist, dass wir neben diesem simulierten Dauertest – dank der vielen Kundenbewertungen – auch die Erfahrungen von Käufern vieler Bügelstationen haben, die teilweise über Monate oder Jahre die Geräte tatsächlich eingesetzt haben, wie es eben im Alltag üblich ist.

Worauf es nicht ankommt

Wichtig ist neben den relevanten Kriterien natürlich auch, nicht auf vermeintliche Qualitätsmerkmale zu setzen: So ist z.B. die Leistung einer Bügelstation für das Bügelergebnis eigentlich nicht aussagekräftig, an ihr sollten Sie sich daher nicht orientieren. Auch die verschiedenen Materialien, aus denen die Bügelsohle bestehen kann, waren kein Indiz für ein besseres oder schlechteres Bügelresultat beim Dampfbügelstation Test.

Was ist außer einem Dampfbügelstation Testergebnis wichtig?

Kundenbewertungen

Um für die getesteten Modelle weitere Erfahrungen einzubeziehen, sind Kundenbewertungen hilfreich. Der Vorteil: Echte Käufer lernen eine Dampfbügelstation über die volle Produktlebenszeit in unterschiedlichster Hinsicht kennen. So erfährt man vieles über die tatsächliche Abnutzung, die Bedienbarkeit für Laien – und über Service oder die Kulanz der Hersteller. Das wird meist nicht im Rahmen von Produktprüfungen untersucht.

Vergleich weiterer Daten

Beste Noten in der Erfahrung echter Kunden sowie bei Tests anerkannter Testinstitute sind wichtig. Doch nur wenige Modelle kommen in einem Dampfbügelstationstest vor – und zahlreiche Geräte besitzen nur vereinzelte Rezensionen. Daher vergleichen wir viele weitere Geräte anhand ihrer offiziellen Daten mit den letzten Testsiegern. So finden Sie in unserer Bestenliste ganz schnell interessante aktuelle Modelle – Preisvergleich nach Klick auf die Station inklusive.

Vergleich 2018: Top Dampfbügelstationen

  1. Platz
  2. Philips GC9642/60

    Philips GC9642/60 (Test)

    Die Philips GC 9642/60 hat im Dampfbügelstation Test von Stiftung Warentest den 1. Platz belegt.

    92,6%

    Angebote ab 299,00 €

    Mehr Infos

  3. Platz
  4. Braun CareStyle 7

    Braun CareStyle 7 IS 7055

    Die Braun CareStyle 7 Modelle bilden die Top-Reihe der Dampfbügelstationen (Test) von Braun. Das beste Gesamtpaket der Marke bietet die - leider entsprechend teure - "CareStyle 7 IS 7055 Pro".

    90,5%

    Angebote ab 219,99 €

    Mehr Infos

  5. Platz
  6. Tefal GV8960

    Tefal GV8960 Test-Bericht

    Der Tefal GV 8960 ist ein sehr gut ausgestattetes Modell, das im Dampfbügelstation Test des ETM Testmagazin 09/2014 des 1. Platz belegt hat.

    83,2%

    Angebote ab 184,90 €

    Mehr Infos

  7. Platz
  8. Siemens TS47400DE

    Siemens TS47400DE Test-Bericht

    Die Siemens TS47400DE ist das Flaggschiff unter den Siemens Dampfstationen.

    81,0%

    Angebote ab 158,40 €

    Mehr Infos

  9. Platz
  10. Philips GC9540/02

    Philips GC9540/02 Test/Bericht

    Der Philips GC9540/02 PerfectCare Silence überzeugte im Dampfbügelstation Test der Stiftung Warentest 2012 vor allem durch seine besonders einfache Handhabung.

    79,0%

    Angebote ab 284,98 €

    Mehr Infos

  11. Platz
  12. Siemens TS45350 SL45

    Siemens TS45350 Test/Bericht

    Die Siemens TS45350 SL 45 erreichte im Dampfbügelstation Test der Stiftung Warentest von Dezember 2012 die Note "gut (1,9)".

    69,7%

    Angebote ab 159,90 €

    Mehr Infos

  13. Platz
  14. Tefal GV8461

    Tefal GV8461: Test/Bericht

    Der Tefal GV8461 Pro Express ist einer der drei Sieger aus dem Dampfbügelstation Test von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2012).

    66,1%

    Angebote ab 167,99 €

    Mehr Infos

  15. Platz
  16. Philips GC8620/02

    Philips GC 8620/02

    Die Philips GC8620/02 ist ein echter Langläufer. Der 2,2 Liter große Wassertank macht auch längere Bügelarbeiten möglich.

    65,1%

    Angebote ab –

    Mehr Infos

  17. Platz
  18. Tefal GV8330

    Die Tefal GV8330 Pro Express ist der Dauerbrenner in Sachen Verkaufszahlen: Der ehemalige Sieger im Dampfbügelstation Test von Stiftung Warentest aus Heft 01/2009 mit Gesamtnote "gut" (1,7) überzeugt

    56,5%

    Angebote ab 144,00 €

    Mehr Infos

    Philips GC9642/60 (Test)
    Die Philips GC 9642/60 hat im Dampfbügelstation Test von Stiftung Warentest den 1. Platz belegt.
    92,6%
    Braun CareStyle 7 IS 7055
    Die Braun CareStyle 7 Modelle bilden die Top-Reihe der Dampfbügelstationen (Test) von Braun. Das beste Gesamtpaket der Marke bietet die - leider entsprechend teure - "CareStyle 7 IS 7055 Pro".
    90,5%
  1. Platz: Tefal GV8960
  2. Tefal GV8960 Test-Bericht
    Der Tefal GV 8960 ist ein sehr gut ausgestattetes Modell, das im Dampfbügelstation Test des ETM Testmagazin 09/2014 des 1. Platz belegt hat.
    83,2%
    Siemens TS47400DE Test-Bericht
    Die Siemens TS47400DE ist das Flaggschiff unter den Siemens Dampfstationen.
    81,0%
    Philips GC9540/02 Test/Bericht
    Der Philips GC9540/02 PerfectCare Silence überzeugte im Dampfbügelstation Test der Stiftung Warentest 2012 vor allem durch seine besonders einfache Handhabung.
    79,0%
    Siemens TS45350 Test/Bericht
    Die Siemens TS45350 SL 45 erreichte im Dampfbügelstation Test der Stiftung Warentest von Dezember 2012 die Note "gut (1,9)".
    69,7%
  3. Platz: Tefal GV8461
  4. Tefal GV8461: Test/Bericht
    Der Tefal GV8461 Pro Express ist einer der drei Sieger aus dem Dampfbügelstation Test von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2012).
    66,1%
    Philips GC 8620/02
    Die Philips GC8620/02 ist ein echter Langläufer. Der 2,2 Liter große Wassertank macht auch längere Bügelarbeiten möglich.
    65,1%
  5. Platz: Tefal GV8330
  6. Die Tefal GV8330 Pro Express ist der Dauerbrenner in Sachen Verkaufszahlen: Der ehemalige Sieger im Dampfbügelstation Test von Stiftung Warentest aus Heft 01/2009 mit Gesamtnote "gut" (1,7) überzeugt
    56,5%

Ausstattung

Standards

Jedes Modell hat bestimmte Besonderheiten, aber einige Eigenschaften teilen sich viele Modelle in aktuellen Tests, über die wir hier berichten.

  • Kurze Aufheizzeit: Lange warten braucht man moderner Technik nicht: Wasser rein, Stecker in die Dose, und in nur ca. 2 Minuten ist man startklar. Schön dabei: Das alles geht ohne Lärm oder laute, störende Geräusche vor sich. Mehr oder weniger unmerklich baut die jeweilige Maschine den Druck auf. Je nach Gehäuse zeigt dann z.B. ein Signallicht an, dass alles bereit ist.
  • Vertikaldampf kann im Grunde nahezu jedes Gerät dieser Bauart. Einsetzen kann man ihn vor allem, wenn man hängende Wäsche auffrischen möchte. Zum Beispiel ein Sakko, das nach mehrfachem Tragen nicht mehr glatt wirkt. Möglich ist der Einsatz etwa auch bei Gardinen, die man schlecht über ein Bügelbrett (Test) spannen kann.
  • Die Nennleistung beträgt oft um die 2.000 Watt. Allerdings würde es in der Praxis kaum einen direkten Unterschied machen, ob ein paar hundert Watt mehr oder weniger verfügbar sind. Die Frage ist immer, wie wirksam die Leistung eingesetzt wird. Und dafür ist letztlich der einzelne Testbericht entscheidend. Genug Power für beste Ergebnisse ist bei über 2.000 Watt jedenfalls inklusive – über alles Weitere entscheidet die genaue Technik.

Unterschiede

Gerade weil es nicht „die“ selbstverständliche Ausstattung gibt, lohnt sich ein genauer Blick auf die Produktbeschreibung, wenn Sie eine Dampfstation kaufen. Angefangen beim Dampf über die Art der Bügelsohle bis hin zum Antikalk-System: Jedes Modell ist ein bisschen anders bestückt. Deshalb finden Sie bei uns im schnellen Vergleich oben die aus unserer Sicht wichtigsten Eigenschaften in einer übersichtlichen Tabelle. Damit Sie sich möglichst leicht das Produkt finden können, das Sie beim Bügeln am ehesten unterstützt.

Dampfstoß

Wer auf einen Dampfstoß Wert legt, sollte zu einem der beiden ersten Bügelstationen greifen. Der Vorteil besteht vor allem darin, dass man hartnäckige Falten oder besonders schwere, dicke Stoffe schnell und tief einfeuchtet und damit wirksamer bügeln kann. Diese Ausstattung ist durchaus selten. Nachteil: Für dieses Extra muss man meist recht tief in die Tasche greifen. Doch viele Kunden wissen diesen Vorteil sehr zu schätzen. Und es hat auch in unserem Einzelmodell Test beeindruckt, wie gut man selbst eingebügelte Falten in Hemden mit dem kräftigen Dampfstoß wieder „ausbügeln“ konnte.

Autoclean Bügelsohle (Tefal)

Die Bügelsohle ist gegenüber den anderen Modellserien unter anderem mit einer Palladium-Beschichtung versehen. Darunter befindet sich das bei Tefal sonst übliche Durilium. Das Ergebnis dieses Zusatzes: Die Sohle reinigt sich besser bzw. leichter. Das bedeutet, dass sich anhaftende Partikel schneller wieder lösen, damit die Sohle länger leichtgängig über Textilien gleiten kann.

Automatik

Der Name soll verdeutlichen, dass keine manuellen Einstellungen vorgenommen werden müssen. Statt also z.B. vor einem Leinenhemd, einer Seidenbluse oder einer Jeans immer wieder den Dampf oder die Temperatur zu regulieren, ist dies nicht nötig. Dafür verwendet die jeweilige Bügelstation eine Hitze und Dampfmenge, die für alle bügelbaren Textilien geeignet sein sollen. Vorteil: Man braucht Wäsche nicht mehr vorzusortieren. Und muss sich bei verschiedenen Stoffen nicht Gedanken machen, wie man bügeln sollte. Nachteil: Für einige Stoffe, vor allem für dunkle Farben, könnten andere Einstellungen sinnvoller sein.

Antikalk System

Ein Antikalk-System macht das Entkalken einfacher – und viel schneller als man es z.B. von anderen Elektrogeräten kennt. Der Kalk muss z.B. gar nicht erst aus dem Inneren der Maschine gelöst werden, wenn er sich von vornherein an einem speziellen Kollektor sammelt. Schon die einfachste Lösung, mit einer Kartusche den Kalk zu sammeln und dadurch schnell zu entsorgen, ist sehr praktisch. Wie oft das nötig ist, signalisiert je nach Station sogar eine spezielle Kontrollleuchte. Die weiteren Verbesserungen machen die Wartung noch etwas komfortabler, bedeuten aber in unserer Wertung nur einen minimalen Unterschied.

Abnehmbarer Tank

Theoretisch ist es praktisch, wenn man den Tank zwischendurch kurz zum Wasserhahn tragen kann, um nachzufüllen. Doch bei normaler Wäschemenge dürfte ein abnehmbarer Tank nur sehr selten nötig sein. Denn mehrere Modelle haben über 1,5 Liter Volumen. Das reicht für etliche Kleidungsstücke. Welche Bügelstation man kaufen möchte, sollte man daher nicht unbedingt von diesem Faktor abhängig machen. Er ist höchstens dann wichtig, wenn man sehr große Wäscheberge am Stück bügeln und dabei ungern Wasser zum Auffüllen an den Bügeltisch holen möchte.

Eco-Einstellung

Darauf legen viele Verbraucher wert. Der Grund für die Nachfrage ist leicht erklärt. Stellt man den Eco-Betrieb ein, senkt sich der Dampfaustritt ein wenig, aber der Verbrauch von Strom und Wasser deutlich. Je nach Modellangaben kann man bis zu 50% sparen. Wie realistisch das ist, muss jedoch jeweils im Test der Dampfbügelstationen geprüft werden. Dadurch, dass Dauerdampf für die meisten Textilien im Überfluss verfügbar ist, ist man auch mit reduzierter Leistung teils kaum länger mit dem Bügeln beschäftig.

Antishine

Um glänzende Stellen auf matten Stoffen bzw. „speckige“ Stellen auf dunklen Blusen oder Anzügen zu vermeiden, verfügen einzelne Modelle in unserem Vergleich über eine zusätzliche Regelung: „Antishine“. Sie soll die optischen Veränderungen bei Hemdenkrägen und Ähnlichem verringern.

Beliebte Marken & Hersteller auf einen Blick

Direkt weiter zur gewünschten Marke:

Tefal

Sie gehören reihenweise zu den besten: Sowohl bei den Verkaufszahlen als auch in diversen Tests stehen Tefal Dampfbügelstationen immer wieder an der Spitze. Stiftung Warentest, ETM Testmagazin, Amazon Bestseller – die französische Marke macht anscheinend so einiges richtig. Aber was konkret haben ihre Modelle zu bieten? Wir zeigen diverse Geräte im direkten Vergleich und schauen ganz genau auf Ausstattung und Eigenschaften.

Tefal Dampfstationen im Vergleich
Großes Sortiment, viele Testsiege, sehr beliebt: Tefal Dampfstationen.

 

Philips

Wer meint, keinen Modellvergleich zu brauchen, weil er sowieso eine Philips Dampfbügelstation kaufen möchte, der dürfte überrascht werden. Denn die Produktpalette der Marke ist dermaßen groß, dass man selbst innerhalb der Philips Geräte erst einmal den Durchblick gewinnen muss. Ganze 41 (!) Modelle sind Stand Januar 2018 verfügbar.

Philips Dampfbügelstationen
Große Modellvielfalt: Philips Dampfstationen.

Siemens

Auch wenn es ein eher überschaubares Sortiment an Siemens Dampfbügelstationen gibt: Die Marke hat sowohl einfachere Geräte als auch sehr gut ausgestattete Testsieger im Portfolio. Aktuell (09.01.2017) hat die traditionsreiche deutsche Hausgerätemarke zwar nur noch fünf Produkte im Angebot. Vor einem Jahr waren es noch sieben. Doch die Mehrzahl bietet luxuriöse Extras.

Siemens Dampfbügelstationen Sortiment

AEG

Die Auswahl an AEG Dampfbügelstationen ist zwar gering – aber ziemlich beliebt. Die Traditions-Marke setzt auf Thermoblock-Technik und auf eine möglichst schnelle Aufheizung. Auch wenn im Vergleich alle guten Geräte um die zwei Minuten brauchen, werden der Heizgrad und Druck bei AEG teils schon nach 1,5 Minuten erreicht.

Wie gut schneidet AEG im Dampfbügelstation Test ab?
Im Dampfbügelstation Test liegt AEG meist im Mittelfeld, bietet aber viel Leistung fürs Geld.

Online-Preisvergleich: Dampfbügelstation kaufen

Die Frage ist nicht nur, welche Dampfstation man kaufen sollte – sondern auch bei welchem Händler. Deshalb finden Sie bei uns in jedem Modellbericht neben Infos über Testberichte und Produktbeschreibungen auch aktuelle Angebote zu den Produkten. Dabei bieten wir Ihnen in der Regel auch einen Preisvergleich. So können Sie bessere Online-Preise finden. Bei uns direkt können Sie übrigens keine Waren bestellen: Wir konzentrieren uns ganz aufs Vergleichen.

Angaben zu Dampfbügelstationen im Test bzw. Vergleich

Preise werden regelmäßig aktualisiert. Kundenbewertungen und Beliebtheit (anhand von Verkaufszahlen) beziehen sich auf Angaben von amazon.de. Technische Eigenschaften der Dampfbügelstationen basieren auf Herstellerangaben, die wir um Testergebnisse der Testinstitute, eigene Beobachtungen und Messungen ergänzen.