Elektrogeräte : Durchlauferhitzer : Durchlauferhitzer für die Küche

Durchlauferhitzer für die Küche

Welcher Durchlauferhitzer für die Küche ist der Beste für Ihren Bedarf? Jetzt Vergleich ansehen und im ausführlichen Ratgeber erfahren, auf welche Eigenschaften Sie achten sollten.

Küchen-Durchlauferhitzer im Vergleich

wdt_ID Platz 1 2 3 3 4 5
2 Durchlauferhitzer Vaillant electronic
VED 21
Stiebel Eltron
DCE 11/13
Vaillant electronic
VED pro 21
Clage
DLX 21 Electronic
Stiebel Eltron DHB
21 ST
AEG DDLE Easy 21
3 Durchlauferhitzer Küche: Vaillant electronicVED 21 Durchlauferhitzer Küche Vergleich: Stiebel Eltron DCE 11/13 compact Durchlauferhitzer Küche: Vaillant electronicVED pro Durchlauferhitzer Küche: Clage DLX 21 Test Durchlauferhitzer Küche: Stiebel Eltron DHB 21 ST Test Durchlauferhitzer Küche: AEG DDLE easy 21
4 Leistung (max.) 21 kW 13.5 kW 21 kW 21 kW 21 kW 21 kW
5 Steuertechnik Elektronisch Elektronisch Elektronisch Elektronisch Elektronisch Elektronisch
6 Auslauftemperatur 30 - 60 °C 20 - 60 °C 35 - 60 °C 35 - 55 °C 35 - 55 °C 42 - 55 °C
7 Temperaturwahl Stufenlos Gradgenau 2 Stufen: 35, 60°C 3 Stufen: 35, 45, 55°C 3 Stufen: 35, 45, 55°C 2 Stufen: 42 und 55°C
9 Bedienung Drehrad Drehrad Drehschalter Taste Drehrad Drehschalter
10 Unsere Wertung 81,5% 79,5% 74,7% 74,5% 74,3% 71,2%
97 Preis checken
98

Die passenden Durchlauferhitzer für die Küche – je nach Einsatzzweck

Zum Spülen

Zum Spülen ist in der Küche eine möglichst hohe Wassertemperatur sinnvoll. Mit ihr können Sie eine hygienische Reinigungswirkung erzielen – z.B. um Fett zu lösen oder Speisereste komplett zu beseitigen. Empfehlenswert sind maximale Temperaturen um 60°C, wobei je nach Anwendungsfall sogar 75°C sinnvoll sind.

Durchlauferhitzer Küche
Zum Spülen benötigt man einen Küchen-Durchlauferhitzer mit genug Leistung*

Zum Waschen

Zum Reinigen von Lebensmitteln und Händewaschen ist viel weniger Leistung nötig. Daher können Sie Geld sparen, indem Sie einen günstigen Mini-Durchlauferhitzer kaufen. Diese liefern Warmwasser bis ca. 50°C. Das genügt für die Hände. Und Geschirr reinigen Sie energieeeffizienter mit einem guten Geschirrspüler (Test).

Für Küche und Bad

Für die zentrale Versorgung mehrerer Zapfstellen kommen nur leistungsstarke Durchlauferhitzer in Frage. Wir empfehlen dafür elektronische Durchlauferhitzer ab 24 kW. Diese Geräte bieten stabile Temperaturen bis 60°C, auch bei recht hohem Wasserdurchfluss – etwa bei gleichzeitigem Geschirrspülen und Duschen.

Voraussetzungen für zentrale Durchlauferhitzer
  • Empfehlenswert sind Durchlauferhitzer für mehrere Anschlüsse in der Regel nur dann, wenn die Zapfstellen wie Küche und Bad relativ nahe beieinander liegen, z.B. in derselben Etage.
  • Zudem sollten entsprechende Wasserleitungen bereits vorhanden oder günstig möglich sein. Andernfalls ist es oft günstiger, mehrere separate Durchlauferhitzer für Küche, Bad und z.B. Gäste-WC zu kaufen.

Bedienung und Steuerung

Die richtige Ausstattung Ihres Durchlauferhitzers (Test) hängt von Einsatzbereich und Ihren Wünschen ab. Wir listen für Sie auf, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

  • Steuertechnik: Eine elektronische Steuerung vermeidet Temperaturschwankungen viel besser als eine hydraulische. Zudem hält sie die Wärme auch bei wechselnden Bezugsmengen stabil.
  • Temperaturwahl: Wenn Sie die passende Ausgangstemperatur am Gerät wählen können, erleichtert das die Bedienung. Zudem müssen Sie zu heißem Wasser kein Kaltwasser beimischen – was letztlich auch Heizenergie verschwendet. Welche Temperaturen je Küchen-Durchlauferhitzer verfügbar sind, zeigen wir oben im Vergleich. Präzise und teilweise bis auf das Grad genau einstellbar sind nur elektronische Geräte.
  • Bedienung: Die meisten Modelle lassen sich nur direkt am Gerät einstellen, meist per Drehrad oder Drehschalter. Bei Untertisch-Montage sollten Sie darauf achten, dass eine Fernbedienung optional möglich ist – falls Sie häufig die Ausgangstemperatur justieren möchten. Denn sonst wird die Einstellung am Gehäuse unter der Spüle unpraktisch.

Test & Bewertung

Einen ausführlichen Test eines renommierten Instituts oder Magazins speziell für Küchen-Durchlauferhitzer konnten wir in den letzten Jahren nicht finden. Wir haben daher aus allgemeinen Durchlauferhitzer Tests, in denen küchengeeignete Geräte geprüft wurden, und dem Vergleich der Herstellerangaben eine eigene Wertung zusammengestellt. Diese gibt einen schnellen, groben Überblick über Ausstattung, Leistungs- und Verbrauchsangaben des Geräts.

Küchen-Durchlauferhitzer mit 21 kW

Vaillant electronicVED 21

Durchlauferhitzer Küche: Vaillant electronicVED 21Der Vaillant electronicVED 21 ist als Testsieger von Stiftung Warentest (Heft 01/2015) auch für den Einsatz an der Küchenspüle ein Tipp.

Bei Bedarf versorgt das Gerät zudem weitere Anschlüsse mit mittlerem Zapfvolumen, z.B. ein Waschbecken im Gäste-WC oder eine Dusche. Entdecken Sie dazu weitere Details auch auf unserer allgemeinen Seite zum Thema Durchlauferhitzer (Test).

  • Stufenlose Einstellung per Drehrad
  • Hohe Temperatur-Stabilität
  • Bis zu 60°C Auslauftemperatur
  • Kein Display
  • Maximal 7 Liter/Minute
Mehr Details zum Vaillant electronicVED 21

Einsatzbereiche

Mit 21 kW ist der electronicVED 21 gut ausgerüstet, um als Durchlauferhitzer Küche und WC mit Warmwasser zu versorgen.

Bei bis zu 60°C Auslauftemperatur ist im Spülbecken hygienisches Arbeiten möglich. Das genügt für die meisten Fälle.

Die zuästzliche Versorgung von Handwaschbecken, z.B. im WC, ist aufgrund der hohen Leistung kein Problem.

Clage DLX 21 Electronic

Durchlauferhitzer Test: Clage DLX 21Der Clage DLX 21 erhielt bei Stiftung Warentest in Heft 01/2015 die beste Note, gleichauf mit Stiebel Eltron DHB 21 ST und Vaillant electronicVED 21. Bei Warmwasserkomfort und Handhabung lag er mit jeweils „gut (1,8)“ zudem vor allen anderen Modellen im Test.

Für die Küche sind Leistung, Durchflussgeschwindigkeit und Bedienung unserer Meinung nach vollauf ausreichend. Allein die Höchsttemperatur ist eine Schwachstelle in Sachen Geschirrspülen.

  • Bester Warmwasserkomfort im Test
  • Einfache Bedienung
  • Nur drei Temperaturstufen
  • Temperatur zum Spülen könnte höher sein
Mehr Details zum Clage DLX 21 Electronic

Drei Temperaturen zur Auswahl

Die Temperatur lässt sich in 3 Stufen einstellen: „Eco“ mit 35°C, „Comfort“ mit 45°C und „Hot“ mit 55°C Auslauftemperatur. Für den Einsatz am Spülbecken wäre eine höhere Maximaltemperatur besser. Mit bis zu 55°C sind allerdings wohl die meisten Anforderungen im Alltag erfüllt.

Einfache Handhabung

Die Bedienung ist simpel, allerdings nur direkt am Gerät möglich. Um von einer Stufe zur anderen zu wechseln, drückt man die mittig auf der Front angebrachte Taste bis zur gewünschten Einstellung. Eine LED-Leuchte signalisiert die gewählte Stufe.

Küche und WC zentral versorgen

Auch die zentrale Warmwasserversorgung mehrerer Anschlüsse ist möglich – sofern man keine hohen Durchflussgeschwindigkeiten wie z.B. in der Badewanne benötigt.

Stiebel Eltron DHB 21 ST

Durchlauferhitzer Test: Stiebel Eltron DHB 21 STVor allem beim Warmwasserkomfort kann der DHB 21 ST überzeugen. Denn im Test  hielt er die Temperaturen auch bei Durchflussänderungen sehr konstanz.

Allerdings dauerte es überdurchschnittlich lang, bis die Temperatur erreicht war. Zudem sind nur drei Temperaturen wählbar: ca. 35, 45, und 55°C. Um diese zu aktivieren, stellt man den Drehschalter auf das passende Symbol: Händewaschen, Brause oder Spüle. Bei letzterer Einstellung erreicht der DHB seine Höchsttemperatur.

  • Platz 1 bei Stiftung Warentest (01/2015)
  • Für mittlere Bezugsmengen
  • Mehrere Zapfstellen möglich
  • Nur drei Temperaturen
  • Nur Basis-Funktionen

Mehr Details zum Stiebel Eltron DHB 21 ST

Über- oder Untertisch montieren

Das Stromkabel kann man wahlweise im unteren oder im oberen Gehäusebereich anschließen, z.B. für Untertischmontage. Sogar die Gerätekappe mit Bedieneinheit lässt sich drehen. Dadurch kommt man bei einer „Kopfüber“-Installation unter der Küchenspüle leichter an den Temperaturwähler.

Mehr als nur die Küche versorgen

Bis zur Leistungsgrenze passt der DHB 21 ST die Heizleistung automatisch an, wenn man mehr Warmwasser bezieht. Das ist auch nützlich, wenn man zusätzlich zur Küche z.B. noch ein Handwaschbecken im WC oder Ähnliches versorgen möchte. Dann bleibt die Spültemperatur auch stabil, wenn sich jemand im WC die Hände wäscht.

AEG DDLE Easy 21

Durchlauferhitzer Küche: AEG DDLE easy 21Der AEG DDLE Easy 21 ist ein solides Mittelklasse-Modell allein für die Küche oder auch für zusätzliche Zapfstellen wie Waschbecken und Dusche.

Die Elektronik sorgt für gute Temperatur-Stabilität bei wechselnden Abnahmemengen – vor allem bei mehreren Anschlussstellen ist das wichtig. Weil der DDLE Easy wie die übrigen Geräte hier im Vergleich elektronisch gesteuert ist, bieter er Verbrauchsvorteile gegenüber hydraulischen Durchlauferhitzerern.

  • Hohe Temperatur-Konstanz
  • Einfache Bedienung
  • Nur 2 Temperaturstufen
  • Spültemperatur könnte höher sein
Mehr Details zum AEG DDLE Easy 21

Leistung und Einsatzbereich

Die Nennleistung von 21 kW (wie am Namen zu erkennen) ist für diesen Zweck gut geeignet. Weil die freiliegenden Heizspulen (vier Stück) im Wasser liegen, erfolgt die Leistungsabgabe sehr direkt und schützt vor Verkalkung.

Mit derselben Leistung erreichen andere Durchlauferhitzer für die Küche bis zu 60°C – der AEG nur ca. 55°C. Das ist aber heiß genug für die meisten Spülaufgaben. Wer mehr Hitze benötigt, findet oben im Vergleich passende Alternativen.

Bedienung: „Easy“, aber schlicht

Die Steuerung ist einfach, aber sehr überschaubar. Mit einem Drehregler kann man zwischen zwei voreingestellten Temperaturen wählen: Die niedrigere Stufe zeigt ein Icon für „Duschen“, die höhere eine Grafik für „Geschirrspülen“.

Stabile Wassertemperatur

Bis die gewünschte Temperatur erreicht ist, kann es durchaus einige Sekunden dauern. Danach hält der DDLE Easy 21 diese aber stabil. Die Sensorik passt zudem schnell die Leistung an, falls sich die Durchflussmenge ändert.

Das ist nützlich, wenn der Durchlauferhitzer nicht nur die Küchemit Warmwasser versorgt. Zudem gleicht das Modell laut Herstellerangaben auch eventuelle Schwankungen der Kaltwassertemperatur aus.

AEG DDLE Easy 21 installieren

Für die Installation, die durch einen Fachmann erfolgen sollte, liegt eine Montageplatte bei. Sie passt auch sehr gut auf bereits vorhandene Bohrlöcher zuvor installierter Durchlauferhitzer und lässt sich in diesen per Schnellverschluss fixieren.

  • Am oberen und unteren Deckel ist jeweils ein Elektroanschluss vorhanden. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine bereits vorhandene Stromversorgung weiter nutzen lässt.
  • Grundsätzlich ist die Installation über Tisch vorgesehen. Mit dem AEG-Sonderzubehör „UT 104“ ist aber auch eine Untertischmontage möglich.
  • Adapter für gängige geschlossene Armaturen sind im Lieferumfang enthalten. Übrigens ist der DDLE Easy 21 auch für Kunststoffrohre mit DVGW-Prüfzeichen geeignet.
  • Vorteilhaft sind die kompakten Baumaße (knapp 10 cm Tiefe). So können sich eventuell mehr Möglichkeiten ergeben, den Erhitzer zu positionieren.

Sicherheit

Wie auch viele andere Küchen-Durchlauferhitzer ist der AEG DDLE Easy nach IP 25 druck- und spritzwassergeschützt. Man ihn laut Hersteller z.B. auch nahe der Dusche oder Badewanne befestigen.

Küchen-Durchlauferhitzer mit 13 kW

Stiebel Eltron DCE 11/13

Durchlauferhitzer Küche: Stiebel Eltron DCE 11/13Kleine Abmessungen, aber relativ hohe Leistung: Der Stiebel Eltron DCE 11/13 eignet sich trotz relativ geringer Leistungsaufnahme als Durchlauferhitzer für die Küche.

Hygienische Temperaturen für Putz- oder Spülwasser sind auch bei höheren Zapfmengen möglich.

  • Gradgenaue Einstellung
  • Für drucklose und druckfeste Armaturen
  • Einfache Montage
  • Fernbedienung verfügbar
  • Fernbedienung gegen Aufpreis
Mehr Details zum Stiebel Eltron DCE 11/13 compact

Bedienung: Exakte Temperaturwahl

Küchen-Durchlauferhitzer mit Fernbedienung
Die Bedienung per Fernbedienung (Variante mit Aufpreis) ist sehr einfach. Die Leistungswerte des DCE 11/13 ändern sich dabei nicht.

Besonders angenehm bei einem Test: die gradgenaue Einstellung per Drehrad am Gerät. Dessen Skala zeigt in 10-Grad-Schritten die °C-Angabe, man kann aber auch dazwischen gut justieren. So wärmt der Stiebel Eltron Durchlauferhitzer das Leitungswasser nur bis auf die wirklich benötigte Temperatur auf – das spart Energie.

Gegen Aufpreis ist auch eine Variante des DCE 11/13 mit Fernbedienung erhältlich. Damit lässt sich die Temperatur auch ohne direkten Kontakt zum Erhitzer ändern. Außerdem gibt es zwei Speichertasten, mit denen man bevorzugte Wärmestufen gradgenau hinterlegen und auf Knopfdruck abrufen kann.

Gut zu wissen: Für das ehemalige Modell „DCE 11/13 compact“ war die Fernbedienung  auch separat erhältlich. So kontte man den DCE 11/13 zunächst günstiger kaufen und erst nach einem ausführlichen Test entscheiden, ob man mit der eingebauten Steuerung gut zurechtkommt oder den zusätzlichen Bedienkomfort möchte. Die neuere Modellversion ohne „compact“ bietet diese Auswahl nicht mehr an.

Warmwasserkomfort zum Händewaschen

Der DCE 11/13 arbeitet mit einer elektronischen Steuerung. Dadurch vermeidet er Wärmeschwankungen, was vor allem bei der Nutzung für Handwaschbecken angenehm ist.

  • Zum Händewaschen an einer einzigen Armatur ist die hohe Leistung von 11 kW bzw. 13,5 kW im Test allerdings nicht erforderlich. Dazu genügt bereits ein Mini-Durchlauferhitzer.
  • Wenn Sie mehrere Waschbecken parallel versorgen wollen, kann der DCE 11/13 dagegen seine Stärken gegenüber leistungsärmeren typischen Kompaktmodellen ausspielen.

Wählbare Leistung

Im Rahmen der Montage lässt sich die Nennleistung einstellen: Es stehen Betriebsmodi mit 11 kW oder alternativ mit 13,5 kW zur Verfügung. (Also nochmals 0,5 kW mehr als die Produktbezeichnung vermuten lässt.) Diese Einstellung lässt sich später jederzeit ändern, allerdings nur mit Montageaufwand.

Die höhere Nennleistung ermöglicht einen merklich höheren maximalen Warmwasserausfluss, nämlich statt bis zu 3,7 Litern pro Minute (bei 11 kW) dann bis zu 4,5 Liter pro Minute. Allerdings ist dafür auch eine höhere Absicherung erforderlich – die aber mit 20 Ampere im Vergleich noch relativ niedrig liegt.

Wo montiert man Durchlauferhitzer für die Spüle?

Durchlauferhitzer Küche
Durchlauferhitzer für die Küche unter der Spüle montiert (Quelle: Clage)

Untertisch & Übertisch

Sehr gute Durchlauferhitzer für die Küche erlauben verschiedene Montage-Varianten: Versteckt unterhalb des Beckens („Untertisch“) oder an der Wand oberhalb der Mischbatterie („Übertisch“).

Kurzer Leitungsweg

Achten Sie bei der Installation in jedem Fall auf einen möglichst kurzen Abstand zwischen Küchen-Durchlauferhitzer und Spülarmatur. Dadurch verringern Sie Wärmeverluste innerhalb der Zuleitung. Außerdem erhalten Sie das heiße Wasser schneller. Denn in den Leitungen kühlt das Wasser an, sobald der Durchfluss stoppt. Bei der nächsten Wasserentnahme strömt dann zuerst das abgekühlte Wasser heraus. Falls Sie einen zentralen Durchlauferhitzer montieren (siehe oben), sollten Sie ihn dort installieren, wo Sie das meiste Warmwasser entnehmen.

Wärmeisolierung

Bei jeder Art der Montage ist eine gute Wärmeisolierung der Wasserrohre wichtig. Dadurch transportieren Sie so viel Hitze wie möglich zur Spüle.

Durchlauferhitzer und Herd am selben Starkstromanschluss in der Küche?

Für leistungsstarke Durchlauferhitzer ist meist ein Starkstromanschluss mit 400 V erforderlich. Dieser ist in vielen Küchen aber zugleich für den Herd bzw. auch Backofen erforderlich. Speziell für diese Situation gibt es sogenannte Lastumschaltboxen.

Eine Lastumschaltbox regelt die Stromverteilung so, dass man mehrere Starkstromgeräte über dieselbe Stromquelle betreiben kann. Dadurch muss man keinen zusätzlichen Starkstromanschluss für den Durchlauferhitzer in der Küche verlegen.

So funktioniert die Umschaltbox: Wenn Sie über den Durchlauferhitzer in der Küche heißes Wasser zapfen, erhält er von der Box automatisch Strom. Sollte der Herd parallel eingeschaltet gewesen sein, schaltet die Box ihn so lange ab und automatisch wieder ein, wenn Sie kein warmes Wasser mehr entnehmen.

Was ist besser für die Küche: Durchlauferhitzer oder Speicher?

Ein Warmwasserspeicher (Test) kann sich lohnen. Sein Nachteil sind höhere laufende Energiekosten, da er permanent mehrere Liter Wasser auf mindestens 60°C hält. Zudem kann man die Ausgangstemperatur nicht spontan ändern, da der gesamte Vorrat gleich heiß ist.

Vorteile bieten Warmwasserspeicher Ihnen hingegen, wenn Sie heißes Wasser sehr schnell in größeren Mengen oder mit sehr hohen Temperaturen brauchen. Bis zu 85°C sind möglich. Und das Volumen variiert je nach Modell zwischen 5 Litern bis zu über 100 Litern.

Beststeller: Durchlauferhitzer für die Küche

Welchen Durchlauferhitzer kaufen derzeit die meisten Kunden?
Entdecken Sie hier die aktuellen Amazon Bestseller.

Zur Amazon Top-Liste

* Bildnachweis: © jörn buchheim – stock.adobe.com