Elektrogeräte : Geschirrspüler : Teka DW 601 FI

Teka DW 601 FI

Der Teka DW 601 FI ist ein eher einfach ausgestatteter, vollintegrierbarer Geschirrspüler mit einer Breite von 60 cm. Energieeffizienz A+ und die maximale Befüllung von 12 Maßgedecken ist inzwischen unterdurchschnittlich.

Teka DW 601 FI
74,5 %
Platz 19
Angebote*
Vorteile

    • Relativ schnelles Normprogramm

Nachteile

    • Wenige Spülprogramme
    • Niedrige Maximaltemperatur

Eigenschaften
  • A+ Energieeffizienzklasse
  • 3 Spülprogramme
  • 12 Maßgedecke

Spülprogramme

Der Teka DW 601 FI ist mit nur drei Spülprogrammen ausgestattet. Nur für leichte Verschmutzungen ist das Schnellprogramm mit einer Dauer von 30 Minuten geeignet. Die Programme bieten jeweils eine andere, nicht verstellbare Waschtemperatur. Diese liegt leider bei maximal 50°C, was für eine intensive hygienische Reinigung zu wenig ist.

Programmwahl

  • Normal (50°C)
  • Eco (50°C)
  • Schnell (40°C)

Bedienung

Öffnet man die Spülmaschine (Test), hat man alle Bedienelemente oben auf der Frontklappe zur Verfügung. Von links nach rechts sind das vor allem:

  • Ein-Aus-Taste mit Kontrolleuchte
  • Anzeige für Klarspüler- und Salzmangel. Eine seltene Besonderheit dabei: die Füllmenge des Klarspülers wird in mehreren Schritten angezeigt, und nicht erst, wenn der Füllstand zu gering wird.
  • LEDs zur Anzeige des gewählten Programms
  • Wahltaste zur Programmwahl

Gut für die Montage: Auch nach dem Aufstellen ist das Verstellen der hinteren Sockelfüße möglich, sodass sich kleine Korrekturen erledigen lassen.

Innenraum

Insgesamt steht Platz für 12 Maßgedecke zur Verfügung, was unterer Standard in dieser Baugröße ist – andere Modelle schaffen sogar 13 oder 14 Maßgedecke. Der obere Hängekorb lässt sich zudem in eine tiefere oder höhere Position verschieben. So schafft man wahlweise oben oder unten den benötigten Platz für größeres Geschirr oder Töpfe und nutzt den Innenraum gut aus.

Verbrauch, Energieeffizienz, Umwelt

  • Der Energieverbrauch des Gerätes liegt laut Herstellerangaben bei 291 kW/h im Jahr. Dies liegt im vorderen Feld und somit ordnet sich der Geschirrspüler in der noch guten Energieeffizienzklasse A+ ein. Im Standardreinigungszyklus Eco werden 1.02 kW/h verbraucht.
  • Im Standardprogramm Eco werden pro Reinigungszyklus circa 12 Liter Wasser verbraucht. Jährlich liegt der Verbrauch bei circa 3360 Liter und liegt somit auch hier im vorderen Bereich.
  • In den beiden Disziplinen Reinigungs- und  Trocknungswirkungsklasse erreicht der Teka DW 601 FI die jeweils beste Klasse „A“.
  • Die Lautstärke des DW 601 FI liegt bei 55 dB, merklich lauter als die besten Modelle im Geschirrspüler Test. In einem sehr ruhigen Umfeld – z.B. wenn man in einer Wohnküche nach dem Essen entspannen und gleichzeitig die Spülmaschine laufen lassen möchte – kann man das als störend empfinden.

Fazit Teka DW 601 FI

Bei der Teka DW 601 FI muss man einige Abstriche machen – so bietet sie nur eine geringe Auswahl an Programmen und ist im Vergleich zu anderen Modellen lauter, was für eine Nutzung in einer offenen Küche unpraktisch ist. In einer geschlossenen Küche bei geschlossener Tür ist das Gerät hingegen für andere Räumen unproblematisch, was das Geräuschlevel betrifft.

Teilintegrierte Geschirrspüler
Bosch SMI68M85EU
Gesamtwertung
85,6 %
Spülprogramme
8
Start-Timer
1-24 h
Programmdauer (EU-Norm)
195 min
Bedienelemente
Tasten, LED-Anzeige
Lautstärke (EU-Norm)
42 dB(A)
Teilwertung Bedienung
91,0 %
Innenvolumen
14 Maßgedecke
Spülebenen
2
Klappbare Halter
Für Teller und Tassen (Unter- und Oberkorb)
Besteckkorb
0
Besteckschublade
1
Teilwertung Innenraum
85,2 %
Energieeffizienzklasse
A++
Trocknungseffizienzklasse
A
Stromverbrauch
266 kWh/a
Wasserverbrauch
2660 Liter/a
Anschlussleistung
2400 W
Teilwertung Energie
78,8 %
Abmessungen
B: 59.8 cm
H: 81.5 cm
T: 57.3 cm
Kabellänge
175 m
Farbe & Material
Edelstahl,
Gewicht
43 kg
Nenn-Spannung
230 V
Stromfrequenz
50 Hz
Absicherung
10 A
Teilwertung Format & Montage
91,8 %