Elektrogeräte : Wäschetrockner : AEG Wäschetrockner

AEG Wäschetrockner

Sowohl bei Wärmepumpentrocknern als auch bei Kondensationstrocknern lag AEG im Wäschetrockner Test bereits ganz vor. Stiftung Warentest und ETM Testmagazin kürten die Marke schon zum Sieger. Wer einen Trockner als Ergänzung zur Waschmaschine sucht, sollte also AEG in seinen Vergleich einbeziehen.

AEG Trockner Test: Noten

Wiederholte Testsiege bei Wärmepumpentrocknerm

In den letzten Jahren konnten AEG Wäschetrockner gleich mehrfach z.B. bei Stiftung Warentest den ersten Platz belegen.

AEG T9de87685 Testbericht

2018 zeichnete Stiftung Warentest zwei baugleiche AEG Trockner mit der besten vergebenen Note aus. Die AEG T9DE87685 und T9DS87689 erreichten ein „gut (1,7)„. In Heft 09/2018 überzeugten besonders ihre Umwelteigenschaften. Eine leichte Schwäche war dagegen die Handhabung.

Zum Angebot

Wäschetrockner Test: Sieger 2017 Stiftung Warentest

Unter insgesamt 17 getesteten Wärmepumpentrocknern setzte sich auch 2017 ein Modell von AEG durch. Der AEG T8DE86685 gelang sogar der alleinige Sieg. Mit ebenfalls „gut (1,7)“ lag das Gerät knapp vor ähnlich teuren Maschinen von Bosch und Siemens mit jeweils „gut (1,8)“.

Zum Angebot

AEG T77684EIH Testbericht

Auch in Heft 09/2014 belegte die Traditionsmarke den Spitzenplatz. Dabei erzielte der AEG T77684EIH die beste Bewertung. Anders als später traten in diesem Vergleich verschiedene Trockntypen an. Und zwar 11 mit Wärmepumpe, aber auch noch 3 klassische Kondensationstrockner.

Zum Angebot

Frühere Testberichte

  • Mit „gut (2,0)“ schnitt AEG bei Stiftung Warentest auch in Ausgabe 08/2013. Der AEG LAVATHERM erhielt besonderes Lob für die sehr guten Betriebskosten. Zudem erhielt er es als einziges Modlell in den Umwelteigenschaften ein „sehr gut“.
  • Im Test von fünf Kondensationstrocknern (ETM Testmagazin, Heft 09/2013) belegte der T7628EXAC den 1. Platz. Außer ihm erreichte kein anderes Testgerät die Note „sehr gut“. Im selben Heft standen zudem 9 Wärmepumpenmodelle auf dem Prüfstand. Von den somit insgesamt 14 verglichenen Geräten erhielt der T7628EXAC immerhin die zweitbeste Note.

AEG Wäschetrockner Verleichstests im Überblick

TestMagazinAEG TrocknerModelle im TestBelegter PlatzTestnote
09/2018Stiftung WarentestAEG T9DE87685181"gut (1,7)"
10/2017"AEG T8DE86685171"gut (1,7)"
11/2016"AEG T97685 IH3135"gut (1,9)"
09/2015"AEG T67680 IH3101"gut (1,8)"
09/2014"AEG T77684 EIH141"gut (1,9)"
09/2013ETM TestmagazinAEG T7628 EXAC51"sehr gut (92,6%)"

AEG Protex: Zertifikat für schonendes Trocknen

Für das Woolmark Gold-Zertifikat kombiniert AEG in den ProTex Trocknern der SensiDry Serie folgende Punkte:

  • Wärmepumpentechnologie für niedrige Temperaturen
  • Inverter Motor für behutsame Trocknung
  • Reversierautomatik für gleichmäßige Trocknung durch häufige Änderung der Drehrichtung
  • Extragroße Schontrommel, um Knitterbildung und Verknoten zu vermindern.

 

Über die Marke AEG

Geräte der Marke AEG (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft) haben seit dem Jahr 1887 immer wieder preisgekrönte Hausgeräteinnovationen gebracht, beispielsweise:

  • der erste Elektroherd (1910)
  • die erste Waschmaschine (1950)
  • der erste Wäschetrockner (1964).
  • erste Öko-Produktreihe eines Hausgeräteherstellers (1980er Jahre).

Design-Historie

Mit seinen Entwürfen für AEG begründete der Architekt und Gestalter Peter Behrens das deutsche Industriedesign mit. Auf seine streng funktionalen Gestaltungsprinzipien beriefen sich Jahre später die Gründer der Bauhaus-Bewegung. Bis heute erhalten Produkte der Marke AEG für ihr zeitlos funktionales und benutzerfreundliches Design immer wieder Auszeichnungen, z.B. im Jahr 2010 neun iF-Design-Awards für die „Neue Kollektion”.

Unternehmen

Unternehmensseitig ist AEG heute nicht mehr eigenständig, sondern eine Marke von Electrolux. Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten, zu dem neben AEG auch weitere bekannte Marken wie Electrolux selbst, aber auch Eureka und Frigidaire zählen. Insgesamt setzte der Konzern 2011 nach eigenen Angaben weltweit mit 58.000 Mitarbeitern etwa 11,3 Milliarden Euro um.