Elektrogeräte : Kaffeemaschinen : Tassimo Maschinen

Tassimo Maschinen

Welche Tassimo Maschinen sind die besten im Test? Und wie unterschieden sich die Eigenschaften weiterer Modelle im Vergleich? Hier finden Sie den schnellen Überblick rund um Tassimo Test und Vergleich.

Tassimo Maschinen im Vergleich

Charmy T55Suny T32Joy T43Vivy T12Amia T20
Tassimo Test/Vergleich T55Tassimo Test/Vergleich T32Tassimo Test/Vergleich T43Tassimo Test/Vergleich T12

Tassimo Test/Vergleich T20
Intensität voreinstellen,
Brita Wasserfilter
SmartStart:
Tasse nur an die
Front drücken
"gut (2,4)" bei
Stiftung Warentest
(10/2013)
Sehr kleinWechsel-Cover für
Deckel & Podest
1,4 l0,8 l1,4 l0,7 l1,5 l
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot

Gut zu wissen: Die grundsätzliche Technik ist bei Tassimo Automaten immer gleich, aber Ausstattung und Bedienung zeigen Unterschiede.

Alle bieten: 3,3 bar Brühdruck. Wählbare Intensität. 1300 Watt Leistung. Automatisches Standy-By nach dem Brühen. Tasten mit LED-Lampen.

Was unterscheidet Tassimo Maschinen von anderen Kapselsystemen?

Tassimo Maschinen bereiten sowohl Kaffee, Cappucino als auch Tee, Kakao und andere Getränke zu. Inzwischen sind mehr als 40 Sorten verfügbar. Alle Kapseln, Tassimo nennt sie „T-Discs„, besitzen einen Bar-Code. Den lesen die Maschinen per Scanner ein und passen automatisch Wassermenge, Temperatur und Brühzeit an. Bosch bezeichnet das Gerät wegen der Sortenvielfalt übrigens als Multi-Getränke-Automat statt als Kaffee-Kapselmaschine.

Für wen ist Tassimo das richtige Kapselsystem?

Vor allem, wer einen Allrounder in Sachen Getränke sucht, sollte sich die Tassimo Maschinen von Bosch anschauen. Sie eignen sich für Nutzer, die besondere Vielfalt lieben und schnell unterschiedliche Getränke genießen möchten. Weil sich die Maschine automatisch auf das jeweilige Wunschgetränk einstellt, kann man eigentlich nichts falsch machen.

  • Für Singles und kleine Küchen: Man braucht nicht mehrere Maschinen für Kaffee, Tee, Kakao zu kaufen. Statt sich die Küche voll zu stellen, genügt für die Tassimo Spezialitäten ein Gerät.
  • Für Familien oder fürs Büro, wenn man Kunden ab und zu ein Getränk anbieten möchte: Nicht jeder mag Kaffee, dann hat man mit einer Tassimo auch gute Alternativen zur Hand. Welche Sorte für den einzelnen die Beste ist, das zeigt dann der persönliche Test. Auch wenn der bei über 40 Varianten etwas länger dauern kann.

Welche Tassimo Maschine ist die richtige für mich?

Welche Tassimo Maschine ist die beste für die eigenen Zwecke? Unser Vergleich hilft schnell weiter. Die Auswahl ist zwar insgesamt riesig, aber das vor allem wegen diverser Farbvarianten. Die eigentlichen Modelle sind hingegen gut überschaubar. Hersteller ist übrigens immer Bosch.

Tassimo Vivy T12

Tassimo Maschine Vergleich

Bosch hat bei dieser Maschine vor allem an der Größe gefeilt. Gerade mal 17 Zentimeter beträgt die Breite der T12 Vivy, die auch auf sehr schmalen Küchenzeilen Platz findet. Bei der Ausstattung muss man aber keine wirklichen Abstriche hinnehmen, abgesehen vom etwas kleinen Wasserbehälter. Dafür fällt aber auch der Preis sehr klein aus – und das dürfte für viele ein Kaufgrund sein. Denn technisch gesehen bietet die T12 dieselbe Brühqualität wie ihre größeren Geschwistermodelle.

Beschreibung und Daten

Handhabung

Zwar verfügt das Gerät über keine Höhenverstellung, aber man kann das Podest für kleine Tassen nutzen. Der Wassertank ist abnehmbar. Des Weiteren bietet die Kaffeekapselmaschine auch eine Energiesparfunktion.

Pflege

Damit eine Geschmacksübertragung verhindert werden kann, reinigt sich das Gerät nach jedem Brühvorgang durch einen Dampfstoß. Durch die abnehmbaren Kleinteile wie die Abtropfschale, das Ablaufgitter und das Podest ist die Reinigung sehr einfach. Die abnehmbaren Teile sind spülmaschinengeeignet.

Entkalken

Für eine intuitive Bedienung sorgt ein LED-Bedienfeld, das den Gerätezustand anzeigt. So erfährt man, wann das Gerät entkalkt werden oder auch Wasser nachgefüllt werden muss. Wenn es soweit ist, gibt es ein automatisch laufendes Reinigungs- und Entkalkungsprogramm dafür.

Technische Daten

In der Breite bringt es die Kaffeekapselmaschine Bosch TAS1202 Tassimo T12 Vivy gerade mal auf 17 cm. In der Tiefe misst sie 30 cm und in der Höhe 25 cm. Das Volumen des Tanks fasst 0,7 Liter und fällt etwas kleiner aus, als bei den anderen Tassimo Modellen. Das Gesamtgewicht beträgt nur 2,13 kg und kann somit sogar mal auf eine Wochendreise mitgenommen werden. Die Nennleistung beläuft sich auf 1300 Watt.

Tassimo Amia T20

Tassimo T20 Amia Test/VergleichDie Bosch Tassimo T20 Amia ist ein Mittelklassemodell innerhalb der Tassimo Maschinen. Sie kombiniert die einfache Bedienung vor allem mit einem großen Wassertank. 1,5 Liter passen hinein, wobei der Tank platzsparend abgeflacht an der Rückseite angebracht ist. Zum Vergleich: Der Bestseller T12 nimmt nur 0,7 Liter auf.

Beschreibung und Daten

Farbe nach Bedarf wechseln

Man kann die Farbe der Tassimo T20 bei Bedarf verändern, indem man Tassenpodest und Spritzschutz gegen andersfarbige Varianten tauscht. Die muss man allerdings separat kaufen, der Preis liegt bei ca. 10 bis 20 Euro pro Stück.

Bedienung: Getränke zubereiten

Wird der Stromschalter umgelegt, dauert es nur etwa 60 Sekunden, bis das Wasser aufgeheizt ist. Zuvor musst die Kapsel so eingelegt werden, dass die Barcodeseite nach unten gerichtet ist.

Der Deckel mit einem großen schwarzen Kunststoffring wird dann fest nach unten gedrückt und die Maschine damit verschlossen. Wenn es losgehen kann, leuchtet eine grüne Leuchte.

Sobald man die Haupt-Taste betätigt, blinkt die Leuchte und die Maschine startet. Dabei hört man deutliches Pumpen sowie ein weiches Brummen und Hämmern, bis der Kaffee in die Tasse geflossen ist.

Um z.B. Latte Macciato zuzubereiten, sind zwei Kapseln nötig. Eine für Milch, eine für „Espresso“. Unter den Auslauf der T20 passten im Test auch hohe Gläser: das Podest ist höhenverstellbar.

Intensität anpassen

Wer seinen Kaffee weniger stark wünscht, betätigt einfach die rechte Taste. So lange man sie drückt, fließt heißes Wasser nach. Etwas negativ ist, dass der Kaffeeauslauf noch eine gewisse Zeit nachtropft. Wer heißes Wasser zugeben möchte, der muss zunächst den Verschlussring öffnen und dann wieder schließen

Verbrauch und Pflege

Die T20 ist relativ energiesparend, denn direkt nach der Herstellung eines Kapselkaffees schaltet sie wieder in den Standby-Modus.

Tassimo Suny T32

Tassimo Test/Vergleich T32 SunyDie Tassimo Suny T32 ist innerhalb der Tassimo Maschinen ein eher einfach ausgestattetes, kompaktes Modell. Dabei zeigt sie vor allem eine Besonderheit: Um den Brühvorgang zu starten, braucht man die Tasse nur an die Front unter dem Ausfluss zu drücken. Das funktioniert bequem und war nach einer Weile im Suny Test fast selbstverständlich.

Beschreibung und Daten

Wassertank

Die Suny T32 bietet mit 0,8 Litern Volumen deutlich weniger Vorrat als das Topmodell Tassimo Charmy T55, aber minimal mehr als das Einstiegsmodell Tassimo Vivy T12.

Intensität justieren

Wer seinen Kaffee stärker oder milder zubereiten möchte, kann dies über eine Regelfunktion vor dem Aufbrühen festlegen. Der Verstellbereich ist aber relativ gering. Außerdem kann man seine individuelle Einstellung nicht abspeichern.

Bedienung und Anzeige

  • Das Podest ist abnehmbar, um größeren Tassen genug Platz zu bieten. Höhenverstellbar ist es allerdings nicht.
  • LED-Leuchten neben Symbolen zeigen an, ob die Suny betriebsbereit ist oder eine Entkalkung ansteht.
  • Für die Reinigung des Geräts ist eine Service-Disc im Lieferumfang enthalten, die man mehrfach verwenden kann.

Tassimo Joy T43

Tassimo Test/Vergleich Joy T43Die Joy T43 besitzt ein abnehm- und verstellbares Tassenpodest, das sich gewissermaßen wie eine Schublade einsetzen lässt. Dadurch finden Tassen in unterschiedlichen Größen unterhalb des Auslaufs Platz. Wer also einmal ein hohes Glas z.B. für Chai-Latte nutzen möchte, kann entsprechenden Platz schaffen.

Beschreibung und Daten

Tassimo Joy im Test bei Stiftung Warentest

Die Bosch Joy T43 erreichte im Testbericht von Heft 10/2013 den dritten Platz. Insgesamt wurden acht Kapselmaschinen begutachtet, das Modell von Bosch erzielte dabei die Gesamtnote 2,4.

  • Pluspunkte: Sicherheitsstandards, Stromverbrauch und sensorische Ergebnisse konnten überzeugen. Die Maschine schaltet nach jedem Brühvorgang automatisch in den Stand By Modus, was Energie spart. Die Höchstnote der Prüfer gab es für die sehr leisen Betriebsgeräusche.
  • Nicht optimal waren die Zubereitungszeiten, aber auch die Temperatur der Getränke, für die es nur ein Befriedigend gab.
  • Licht und Schatten: Das Entkalkungs- und Reinigungsprogramm dauert relativ lang – dafür aber vollautomatisch.

Getränke zubereiten

Die Getränkezubereitung ist sehr einfach. So reicht schon ein Knopfdruck, damit die Maschine vollautomatisch startet. Die Intensität kann man aber individuell einstellen. Dennoch muss man etwas geduldig sein, denn pro Tasse benötigt die Kapselmaschine etwa 60 Sekunden.

Mehrere Tassen kann man Getränke wie bei Kapselmaschinen üblich immer nur nacheinander durchlaufen lassen. Das dauert gerade bei vielen Gästen naturgemäß etwas länger. Der Wassertank fasst aber bis zu 1,4 Liter und lässt sich zum Befüllen bequem herausnehmen. So lassen sich reihenweise Getränke hintereinander brühen.

Stellplatz für Tassen und Gläser

Der höhenverstellbare Podest ist auch für kleine Tassen vorteilhaft. Falls man einfach einen klassischen Espresso zubereiten will, nutzt man eine sehr hohe Podesteinstellung. Dadurch vermeidet man etwa Spritzer, falls der Abstand zwischen Auslauf und Tasse sonst zu groß würde.

Maße & Gewicht

Das Gewicht der Maschine beträgt 3,6 Kilogramm und die Maße betragen 28,9 cm Höhe, 22,9 cm Breite und 31,8 cm Tiefe. Die Leistung der Bosch Tassimo T43 Joy beträgt 1300 Watt.

Tassimo Charmy T55

Tassimo Test/Vergleich Charmy T55Die Bosch TAS5542 Tassimo T55 Charmy ist ziemlich kompakt gehalten, mit einer Größe von nur 28,3 x 22,1 x 28,6 Zentimetern sollte sie in fast jeder Küche ihren Platz. Die Kabellänge beläuft sich auf einen Meter (1,0 m), sodass man sie auch recht flexibel zur Steckdose platzieren kann.

Beschreibung und Daten

Wie bedient man die Charmy?

  • Intensität: Die Kaffeestärke kann man vor dem Brühvorgang individuell einstellen. Das geschieht durch den „+/-“ Knopf.
  • Tassenhöhe: Das Tassenpodest lässt sich nach Bedarf erhöhen oder niedriger stellen. Für besonders große Tassen, Gläser oder Thermobecher kann man es auch komplett entfernen.
  • Die Charmy T55 hat keine Aufheizfunktion, sie heizt sich also beim Brühvorgang selbst auf. Das spart einerseits Energie im StandBy-Modus. Dafür dauert der Brühvorgang länger, bis die Betriebstemperatur erreicht ist.
  • Die Charmy läuft relativ leise – besonders praktisch für WGs oder andere  Haushalte mit mehreren Personen mit verschiedenen Tagesabläufen.
  • Ein LED-Bedienfeld zeigt den Betriebszustand an (Zuberetung und Stand-by). Außerdem weist es auf erforderliche Wartung hin, die ein eigenes Thema ist.

Wasserfilter im Lieferumfang

In der T55 ist ein Brita-System integriert: Das filtert Kalk und Chlor aus dem Wasser, die das Aroma verschlechtern können. Der Filter muss aber regelmäßig gewechselt werden. Wann, signalisiert eine separate Anzeige („Brita Memo“). Das bedeutet leider weitere Nebenkosten. Immerhin: Neben der Kapselmaschine war im Test ein Wasserfilter im Lieferumfang inbegriffen.

Größe

Die Bosch TAS5542 Tassimo T55 Charmy ist ziemlich kompakt gehalten, mit einer Größe von nur 28,3 x 22,1 x 28,6 Zentimetern sollte sie in fast jeder Küche ihren Platz. Die Kabellänge beläuft sich auf einen Meter (1,0 m), sodass man sie auch recht flexibel zur Steckdose platzieren kann.

Wie funktionieren Tassimo Maschinen?

Fangen wir vorne an:

  1. Kapsel einlegen – die Maschine liest deren Strichcode aus
  2. Alle Einstellungen erfolgen automatisch. Viel oder wenig Wasser? Längere oder kürzere Brühzeit? Die passende Temperatur? Erledigt alles die Tassimo.
  3. Sie möchten es individueller? Manche Modelle bieten eine Plus-/Minus-Taste. So lässt sich ein stärkeres oder weniger intensives Ergebnis nach Wunsch voreinstellen. Was alle Geräte im Vergleich bieten: Die Zubereitung lässt sich jederzeit manuell abbrechen. Und um so früher der Brühvorgang endet, desto intensiver das Getränk.
  4. Tassenhöhe einstellen: Ein hohes Latte Macchiato Glas oder eine flache Teetasse? Die Stellfläche lässt sich bei vielen Maschinen anpassen. Selbst beim Einsteigermodell Vivy stehen zwei Stufen zur Verfügung.
  5. Komfortabel: Ein LED Bedienfeld informiert je nach Automat über den aktuellen Gerätestatus. Zum Beispiel mit dem Hinweis, dass man den Wasserbehälter nachfüllen sollte. Oder wenn man das Entkalken ansteht. Aber auch Infos zur individuellen Zubereitung können sich hier finden.
  6. Tasse und Kapsel sind startklar? Dann lediglich einmal den Button drücken, kurz abwarten und genießen.

So passt sich die Tassimo Maschine den Kapseln an

Bei Tassimo werden die Getränke mit Kapseln durch die patentierte T-Disc-Technologie zubereitet. Dabei besitzen die Kapseln einen Barcode. Diesen erkennt das Gerät und stellt daraufhin Wassermenge, Brühzeit und Temperatur für das jeweilige Getränk ein.

Automatisch: Reinigung zwischen 2 Tassen

Tassimo verhindert, dass die Geschmäcker der T-Discs sich gegenseitig beeinflussen. Denn die Zubereitung findet im Inneren der T-Disc statt, ohne Aroma an das Gehäuse zu übertragen. Zudem reinigen sich einige Modelle zwischen zwei Brühungen mit einem Dampfstoß.

Auf einen Blick

Welche T-Disc Tassimo Kapseln gibt es?

Tassimo ist ein Kaffeekapsel-System. Das bedeutet, dass für diese Maschine ausschließlich die passenden Tassimo-Kapseln verwendet werden können, die so genannten „T Discs“. Damit hat man eine weniger enorme Auswahl als z.B. bei Senseo-Kaffeepads, da diese inzwischen von diversen verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Sorten angeboten werden. Trotzdem gibt es verschiedene unterschiedliche Sorten, die eine große Bandbreite abdecken. Neben verschiedenen Kaffeesorten gibt es auch Kakaogetränke-Kapseln und Teekapseln.

Getränkesorten

Es gibt insgesamt über 40 verschiedene Getränkekapseln mit etlichen Getränkerichtungen. Und das aus folgenden Bereichen:

  • Kaffee
  • Cappucino & Co
  • Tee
  • Kakao
  • Spezialitäten

Eins haben alle Varianten im breiten Sortiment gemeinsam: Jede Kapsel ist mit einer speziellen Frischeversiegelung versehen und vorportioniert. Also einfach in die Maschine einlegen, und alles den Automaten erledigen lassen. Je nach Modell kann man die Zubereitung aber noch individuell ändern. Wie und ob es im Detail geht, erläutern unsere ausführlichen Berichte zu den einzelnen Geräten – inklusive Infos über Bedienung, Testberichte und mehr.

Hinweis für Kaffee- und Espresso-Fans

Wie bereite ich mit Tassimo Espresso zu?

Der Getränkespender bereitet zwar auch eine Art Espresso zu. Allerdings erreichen die Pumpen der verschiedenen Modelle – soweit wir die Angaben des Herstellers verglichen haben – nur maximal einen Druck von 3,3 bar. Das ist für echten Espresso zu wenig. Für die typische originale Crema und (eher) dickflüssige Konsistenz des Getränks wären mindestens 9 bar erforderlich. Das ist nicht grundsätzlich schlecht, sondern eher Geschmackssache. Wer darauf Wert legt, würde aber enttäuscht.

Cappuccino & Co mit Milchpulver

Im Gerät ist kein echter Milchaufschäumer (Test) integriert. Trotzdem verspricht der Tassimo T55 Charmy Cappuccino, Latte und Ähnliches – ohne Zusatzgerät. Wie das geht? Durch Mixkapseln, die Milchpuler enthalten – außerdem lassen sich „Milchschaum-Kapseln“ zukaufen. Doch die Qualität im Test war enttäuschend.

Statt cremigem Schaum produzierte die Charmy eher eine Art Schaumfilm, ohne stabile Konsistenz. Auch der Geschmack ließ zu wünschen übrig und konnte dem Vergleich mit Frischmilch nicht annähernd standhalten. Allerdings: Das hat die T55 mit allen Tassimo-Modellen gemein.

Gerät und Kapselfüllung aus dem selben Konzern

Wieso gibt es so viele Marken-Kapseln für Tassimo?

Für die Markenauswahl gibt es eine interessanten Grund. Denn Tassimo gehört zu Mondelēz International, einem der weltweit größten Nahrungsmittel-Konzerne. 2016 war er die Nummer 3 auf dem Weltmarkt, hinter Nestlé – u.a. mit dem Nespresso System – und PepsiCo.

Zu Mondelēz gehören auch viele Kaffee- und Schokoladenmarken, z.B. Jacobs, Kaffee Hag, Milka, Suchard und Toblerone. Die verschiedenen Marken-Kapseln stammen also aus dem Unternehmensverbund der Tassimo-Mutter. .

Pflege-Tipps: Reinigung & Co

Für Reinigung und Entkalung ist bei guten Modellen eine Service T-Disc im Lieferumfang inklusive. Mit ihr kann man z.B. ein automatisches Reinigungsprogramm starten. Damit die Service-Disc nicht verloren geht, bieten einige Tassimo Maschinen im Gehäuse dafür einen speziellen Schlitz zum Verstauen.

Barcode-Scanner: Damit der Strichcode auf der Kapsel (richtig) erkannt wird, sollten sie den Scanner ab und zu sauber wischen. Dazu kann man einfach ein etwas angefeuchtetes, weiches Tuch nehmen.

Antikalk: Um den Geschmack zu bewahren und die Technik zu schonen, ist ab und zu das Entkalken angesagt. Bei neueren Maschinen weist eine Leuchte bei Bedarf darauf hin. Dann sind meist ein Entkalker sowie die Service T-Disc erforderlich.

Brühelement: Auch das Herzstück der Maschine sollte man regelmäßig pflegen. Im automatischen Reinigungsprogramm lässt man – mit eingelegter Service Disc – einmal oder mehrmals ausgiebig heißes Wasser durchlaufen.

Abnehmbare Teile: Vom Tassenpodest über die Kapselhalterung bis zur Brühdüse lassen sich diverse Bestandteile der meisten Tassimo-Modelle abnehmen und von Hand oder in der Spülmaschine reinigen.